Holz ist einer der ältesten Baustoffe der Welt und bietet seit Generationen eine unvergleichliche Wärme und Gemütlichkeit.

Fertighäuser in Holzrahmenbauweise

 

Holz ist einer der ältesten bekannten Baustoffe der Welt und bietet seit Generationen eine unvergleichliche Wärme und Wohligkeit. Die Langlebigkeit von Holz lässt sich durch die besonders in Deutschland verbreiteten und jahrhundertealten Fachwerkhäuser bestätigen. Der Holzsystembau, auch Holzrahmenbau, als Weiterentwicklung der jahrhundertealten Fachwerktechnik bietet höchsten Wohnkomfort und absolute architektonische Gestaltungsfreiheit mit allen denkbaren Optionen für die Gestaltung der Außenfassade (Putz bzw. Stuck, Holz, Klinker usw.).

Holz besitzt hervorragende statische Eigenschaften, die mit denjenigen von Stahlbeton zu vergleichen sind. Wegen seiner porigen Struktur und seines relativ geringen Gewichtes ist Holz ein guter Wärmedämmstoff mit hoher Wärmespeicherfähigkeit. Die Wärmeausdehnung bleibt im Vergleich zu Stahl oder Beton so gering, dass sie für die Konstruktion ohne Bedeutung ist.

Holz ist ein hervorragendes Baumaterial, mit dem ein gesundes Wohnklima hergestellt werden kann. Es ist ein natürlicher, stets nachwachsender und umweltfreundlicher Rohstoff, der wärme-, hitze-, frost- und korrosionsbeständig ist. Der einzige Faktor, der kontrolliert werden muss, ist die Feuchtigkeit. Deshalb verwenden wir nur kammergetrocknetes und gehobeltes Holz ohne chemischen Holzschutz.

Die Außenwände des Holzrahmenhauses werden ein- oder zweischalig mit Installationsebene ausgeführt. Der einzelne Wandaufbau, die Materialauswahl und die Dämmdicke bzw. der benötige U-Wert von Dach und Wand werden sorgfältig mit den Wünschen unserer Kunden abgestimmt.

Durch die Witterungsunabhängige Fertigung in unseren Produktionshallen können wir eine hohe Qualität unabhängig von Wind, Frost und Regen garantieren.

Die Produktion eines mittelgroßen Fertighauses von ca. 150 qm dauert ungefähr 3 Wochen, der Zusammenbau des Hauses auf dem Fundament ca. 2 bis 4 Tagen.